Home 
Konzerte 
News 
Diskographie 
Kontakt booking 
Referenzen 
Presse 
Fotos 
Links 
Intro Sprache 

Mr. Boogie Woogie

Errol Dixon - the hardest working man on stage

Seine Karriere startete er bereits Anfang der 60-iger Jahre mit seiner ersten Schallplatte und seinem Nummer 1 hit "Midnight Train". Spielt Mr. Boogie Woogie einen langsamen Blues voller Melancholie, poetisch und trotzdem kraftvoll, wird man an den grossen Jelly Roll Morton denken. Seine Stimme kennt die Aktzentuiertheit eines Joe Turner, aber auch die Sanftmut und Poesie eines Albert Nicolas.


In seiner Musik sind viele Einflüsse deutlich spürbar: Gospel, Swing, Soul, Rock, um nur einige zu nennen. Die Vielfalt der Traditionen hat Errols eigenen Stil geprägt. Seit Jahren hat sich Errol Dixon auch einen grossen Namen als Live-Musiker gemacht, sei es im Zusammenspiel mit Größen wie Muddy Waters, Arthur Big Boy Crudup oder B.B.King. Errols explosive Perfomance, sein improvisatorisches Talent, das selbst vielgehörte Standards wieder zum Erlebnis macht, sind sein Markenzeichen.

Neben bekannten Cover-Versions präsentiert er unzählige Eigenkompositionen aus den Bereichen Boogie Woogie, Blues und Spirituals.

Seit Jahrzehnten begeistert Errol Dixon die schweizer Boogie Woogie Szene, sei dies an bekannten Jazzfestivals, in kleinen Jazzclubs oder renommierten Konzertsälen. Mit seinem schweisstreibendem, schnellen Boogie-Spiel und dem beliebten „Rhythmus-Stampf Fuss“, aber auch seinen feinen Balladen, fasziniert er bereits nach den ersten Minuten und verwandelt jeden Saal in einen Hexenkessel.

Nicht umsonst wird er als "Mr. Boogie Woogie - the hardest working man on stage" betitelt

 

ERROL DIXON
18.09.2014